Rollstuhlsportgruppe des Gesundheits- und Behindertensportvereins Nettetal freut sich über Polo-Shirts

„Jetzt werden wir noch besser als Gruppe wahrgenommen und freuen uns über die tolle Unterstützung des Sanitätshauses Lettermann.“ Mit diesen Worten bedankte sich Hannelore Friederichs stellvertretend für die Rollstuhlsportgruppe des Gesundheits- und Behindertensportvereins Nettetal für die Polo-Shirts.

Die Gruppe besteht aus 20 aktiven Mitgliedern, die sich jeden Samstagmorgen zum gemeinsamen Rollisport in Nettetal-Lobberich treffen. Dabei wird gemeinsam Basketball, Hockey, Wheel Soccer oder Crossboccia gespielt. Natürlich werden auch Grundtechniken zur selbstständigen Beherrschung des Rollstuhlfahrens und für Fortgeschrittene anspruchsvollere Techniken wie „kippeln“, das Fahren auf zwei Rädern und das Überwinden einzelner Treppenstufen geübt. Bei allen Unternehmungen steht immer der Spaß und die Freude am gemeinsamen Tun im Vordergrund.

Die Rollstuhlsportgruppe hat sich den Namen „Wheelies“ gegeben und ein schickes Logo entworfen. Nun ist die Freude groß, das Logo und die Zusammengehörigkeit untereinander mit den Shirts nach außen dokumentieren zu können.

Tamara Gross, als Vertreterin der Geschäftsleitung und Daniel Hensen, Teamleiter Reha-Außendienst überreichten die Shirts an die Gruppe. Daniel Hensen machte spontan bei den Übungen und Spielen mit und kam ganz schön außer Atem: „Das sieht so einfach aus, ist aber ganz schön anstrengend“, so sein etwas kurzatmiges Fazit nach einer Stunde Rollstuhlsport.