Case Management Neuro

Case Management Neuro

Mit der Diagnose einer neurologischen Erkrankung, wie Beispielsweise Parkinson, einem Schädel-Hirn-Trauma, Multiple Sklerose oder Schlaganfall können unterschiedliche Körperfunktionsdefizite einhergehen. Vorrangiges Ziel in der Therapie ist die schnelle, gezielte Mobilisierung und Aktivierung des Patienten.

Haus- und Fachärzte verordnen ihren Patienten entsprechende Hilfsmittel. Meist handelt es sich dabei um Mobilitätshilfen wie beispielsweise Orthesen. Diese Hilfsmittel werden dann in einem Sanitätshaus angepasst. Durch immerwährende Veränderungen dieser Erkrankungen, wird das Hilfsmittel selten oder gar nicht genutzt. Dadurch verändert sich die Situation des Patienten nicht zum Positiven.

Es ist die Aufgabe unseres Case Management Neurologische Erkrankungen durch die Zusammenarbeit von Orthopädietechnikern und Physiotherapeuten, zur ganzheitlichen Versorgung des Patienten beizutragen.

Bereits vor einigen Jahren haben wir eine Physiotherapie gegründet. Der Patient kommt ins Sanitätshaus, wird als neurologischer Patient erkannt und in die interdisziplinäre Zusammenarbeit aufgenommen.

Mit dem Case Management werden die anstehende Behandlungen des Patienten so organisiert und gesteuert, dass ihnen notwendige Hilfsmittel und Therapien, in Abstimmung zum Fortschritt der Behandlung, zur Verfügung gestellt werden. Damit wird das Tragen des Hilfsmittels gewährleistet und der Erfolg durch schmerzfreieres bzw. mobileres Leben ermöglicht.

Da stimmt der Slogan: Lettermann, mein Sanitätshaus

Case Management Neuro