Tracheostoma

Hilfmittel und Verbrauchsmaterial der Tracheostoma Versorgung

Eine Tracheotomie ist eine chirurgisch geschaffene Atemöffnung in der Vorderwand der Luftröhre (Trachea), die zur Erleichterung der Atmung dient. Sie wird beispielsweise bei Verlust des Kehlkopfes angewandt.

Ob ein Tracheostoma vorübergehend oder dauerhaft an der Luftröhre gelegt wurde bzw. gelegt wird, hängt vom speziellen Krankheitsbild des Patienten ab – ebenso wie die vorausgehende oder nachfolgende Versorgung und Pflege durch ausgebildete Fachkräfte, aber auch die Betroffenen selber und ihre Angehörigen. Um dem Patienten ein bestmögliches Leben in seinem persönlichen Umfeld zu ermöglichen, ist eine gezielte Auswahl der passenden Hilfsmittel und Verbrauchsmaterialien zwingend erforderlich. Das bezieht nicht nur die Berücksichtigung des Betroffenen sowie behandelnder Ärzte und Pflegedienste mit ein, sondern gleichfalls die ausreichende Schulung aller Beteiligter – insbesondere der Patienten und Angehörigen. So können Komplikationen in der Tracheostoma Versorgung – eine Lungenentzündung gehört zu den häufigsten Komplikationen – weitestgehend vermieden und das Wohlbefinden des Betroffenen verbessert werden.

Somit stehen zwei Dinge bei der Tracheostoma Versorgung im Fokus: Die Vermeidung von Infektionen und Komplikationen sowie die Verbesserung der individuellen Lebensqualität insgesamt!

Unsere Leistungen für Sie:

  • Beratung, Lieferung und Einweisung in  Umgang und Pflege des Stomata
  • Bereitstellung der Kanülen und des Zubehörs (Absauggeräte, Inhaliergeräte usw.)
  • Kanülen mit oder ohne Sprechventil und Zubehör

Im Notfall steht unser Notdienst 24 Std an 7 Tagen für Sie zur Verfügung.